Mikrostromtherapie – Neue Power für müde Zellen

Sportorthopädie Müllheim Elektrotherapie © Fotolia, Ralf Geithe
Sportorthopädie Müllheim Elektrotherapie © Fotolia, Ralf Geithe

Im Gegensatz zur Reizstromtherapie gilt die Biostimulation mit Mikrostrom als mildes – aber wirksames – Verfahren den Stoffwechsel sowie Selbstheilungskräfte im Körper anzuregen.

Die zugeführten elektrischen Ströme fördern die Entgiftung erkrankter Zellen, der Lymphabfluss wird verbessert und die zelleigene ATP-Produktion wird gesteigert. ATP (Adenosintriphosphat) ist ein lebenswichtiger Energieträger im Körper, der für den Transport von Mineralien, wie z.B. Magnesium und Kalium, zuständig ist. Bei erkranktem Gewebe herrscht ein Mangel an ATP.

Bei der Behandlung werden im Bereich der Beschwerden Elektroden aufgeklebt, die niedrige Stromstöße in die Zellen leiten. Dies geschieht grundsätzlich schmerzfrei, jedoch kann ein leichtes Kribbeln oder Wärmegefühl an der therapierten Stelle empfunden werden.
Seit 8-10 Jahren setzen wir dieses Therapieverfahren ein und empfehlen diese Methode zur Behandlung jeglicher Art von Beschwerden am Bewegungsapparat, insbesondere auch mit rheumatischer Ursache sowie bei systemischen Krankheitsbildern.

Fragen Sie unser Team und erfahren weitere Information zur Mikrostromtherapie.

Kategorien:

admin