Extrakorporale Stoßwellentherapie (ESTW) – Stoßwellen lösen den Schmerz auf

Extrakorporale-Stoßwellentherapie Sportorthopädie Müllheim © Fotolia, Werner

Die Stoßwellenbehandlung, die ihren Ursprung in der Zertrümmerung von Nierensteinen hat, wird seit etwa 20 Jahren auch zur erfolgreichen Behandlung von orthopädischen Krankheitsbildern eingesetzt, insbesondere als mögliche Alternative zu einer Operation.

Zu den üblichen Beschwerdebildern, die mit Stoßwellen behandelt werden, zählen z. B. Tennisarm, Golferellenbogen, Kalkschulter, Achillessehnenentzündung, Fersensporn, verzögert heilende Knochenbrüche, etc.

Die verschiedenen Anwendungsverfahren – fokussierte Stoßwellentherapie (FSTW) oder Triggerpunktstoßwellentherapie (TPST) – leiten konzentrierte Druckwellen auf die zuvor mit Ultraschall oder Röntgengerät definierte Schmerzzone. In der Regel sind nur wenige Sitzungen notwendig um eine deutliche Schmerzlinderung zu erreichen.
Bei der Therapie handelt es sich um ein nichtinvasives und schonendes Verfahren. Die Intensität eines Schmerzreizes wird von den Patienten sehr unterschiedlich empfunden – von schmerzfrei bis zu geringen Schmerzen.

Erfahren Sie mehr über diese Therapieform von unseren geschulten Fachkräften.

Akupunktur – Feine Nadeln mit großer Wirkung

Sportorthopädie Müllheim Akupunktur © Fotolia, Africa Studio

Die Akupunktur hat ihren Ursprung in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). In unserer Praxis setzen wir Akupunktur bei akuten und chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates ein, wie zum Beispiel bei Rücken- oder Knieproblemen. Aber auch bei Kopfschmerzen oder Migräne wurdes diese Methode schon erfolgreich eingesetzt.

Die Heilkunst der TCM stützt sich auf die Erkenntnis, dass die Lebensenergie Qi in Energiebahnen (Meridiane) durch den Körper fließt und direkten Einfluss auf verschiedene Körperfunktionen hat. Gerät das Qi in Ungleichgewicht, können Krankheiten und Schmerzen entstehen. Die Akupunktur bringt den Energiefluss wieder in Harmonie. Bei dieser Behandlungsmethode werden bestimmte Punkte, die entlang der Meridiane liegen und mit einzelnen Organen oder Extremitäten verbunden sind, durch Reize mit der Akupunkturnadel stimuliert, damit sich diese regulieren bzw. einen Selbstheilungsprozess in Gang setzen. Dabei treten für den Patienten keine bzw. kaum nennenswerte Nebenwirkungen auf.
Die Akupunkturtherapie bietet einen sanften und direkten Weg zur Linderung und Heilung vieler Beschwerden und kann auch als wirkungsvolle Begleittherapie zu anderen medizinischen Maßnahmen unterstützend eingesetzt werden.

Für nähere Informationen zur Akupunkturbehandlung geben Ihnen unsere Mitarbeiter gerne Auskunft.